eBook Piraterie – hier ein paar Zahlen


Hast du gewusst, dass der Schaden, der durch eBook-Piraterie entsteht, enorm ist? Auch mich hat es bisher wenig tangiert, aber die Stimmen in meinem Kopf werden immer lauter, denn schließlich gebe auch ich meine Bücher in eBook-Formaten raus. Zur Aufklärung hier mal ein paar Zahlen: - Quellen sagen, dass im Schnitt auf jeden einzelnen eBook Verkauf sieben illegale Downloads folgen. - Der Schaden allein in den USA wurde von heise.de kürzlich auf 315 Mio. US Dollars beziffert. Als Selfpublisherin betrifft mich das direkt, denn ich investiere persönlich in Lektorat und Korrektorat. Die Vorleistung, die ich pro Buch aufbringe, liegt im vierstelligen Bereich. Ein eBook kostet durchschnittlich 2.90 Euro – also wirklich nicht alle Welt. Von der Marge, die ich durch die Verkäufe einnehme, muss ich also mind. 1000 Exemplare verkaufen, um eine Vorleistung von 2000 Euro zu decken. Die Kosten für das Marketing sind hier noch nicht mit eingerechnet – geschweige denn die Miete, das Essen und die Krankenkasse. Wenn auf jeden Kauf 7 illegale Downloads fallen, beläuft sich der Schaden bei dieser Rechnung auf 14'000 Euro. Ich denke, die Zahlen sprechen für sich. Allerdings bezweifle ich, dass sie der eBook-Piraterie Einhalt gebieten. Ich als Autorin stehe hier sowieso auf verlorenem Posten. Dafür freue ich mich um jedes Buch oder eBook, das auf ehrliche Weise an den Leser oder die Leserin gelangt. Vielen Dank!